Risikofaktoren

Prostatakrebs kann jeden Mann treffen.
Welche Risikofaktoren sollte man kennen?

Prostatakrebs ist eine der häufigsten Krebsarten beim Mann. Weltweit sind etwa 678.000 Männer erkrankt.1 Obwohl es jeden Mann treffen kann, gibt es eine Reihe von Risikofaktoren, die man kennen und – falls Bedenken auftauchen – mit seinem Arzt besprechen sollte.

  • Alter: Bei Männern unter 50 Jahren ist das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, sehr gering. Mit dem Alter steigt jedoch das Risiko.1
  • Ethnische Herkunft: Schwarze haben ein höheres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, als weiße Männer.2
  • Genetik: Männer, in deren Familie Prostatakrebs bereits aufgetreten ist, sind stärker gefährdet. Wenn es sich bei dem betroffenen Verwandten um einen Bruder3 oder einen Verwandten ersten Grades handelt4, erhöht sich das Risiko. Ist der betroffene Verwandte noch jung, steigt das Risiko noch weiter an.3
  • Ernährung: Die höheren Prostatakrebsraten der Industrienationen scheinen in direktem Zusammenhang mit der Aufnahme von tierischen Fetten zu stehen.2
  • Körperfettverteilung: Ein entscheidender Aspekt bei der Entwicklung eines Prostatakarzinoms kann auch die Körperfettverteilung sein. Ein hoher Taillenumfang und insbesondere ein hohes Taillen-Hüftumfang-Verhältnis deutet darauf hin, dass eine große Menge an Fett im Bauchraum gelagert ist. Das Bauchfett dient nicht nur als Energiespeicher, sondern produziert ebenfalls Botenstoffe, die unter anderen auch das Wachstum der Prostata und das PCa-Risiko begünstigen könnten.5 



Was ist Prostatakrebs? Schutzfaktoren

QUELLEN:

  1. Cancer Research UK. Prostate cancer risk factors. http://info.cancerresearchuk.org/
    Accessed February 2008.
  2. Parkin DM, Bray F, Ferlay J, Pisani P. Global cancer statistics, 2002. CA Cancer J Clin 2005;55(2):74–108.
  3. The Prostate Cancer Charity. Symptoms. http://www.prostate-cancer.org.uk/
    Accessed February 2008.
  4. Heidenreich A, Aus G, Abbou CC, Bolla M, Joniau S, Matveev V, Schmid HP, Zattoni F. Guidelines on prostate cancer. European Association of Urology, 2007.
  5. Pischon, T. et al. A., Partin, A. W. (2004): Vasectomy and Prostate Cancer. Reviews in Urology; 6:46-47.